Die BIA-Messung

Die Differenzierung des menschlichen Körpers nach Kompartimenten durch die bioelektrische Impedanzanalyse ermöglicht auf einfache Weise Aussagen zur Körperkomposition, zum Ernährungszustand und Wasserhaushalt.

Mit einem schwachen Wechselstrom wird dabei über zwei Elektroden ein elektromagnetisches Feld im Körper aufgebaut. Über zwei weitere Elektroden im Inneren dieses Feldes wird der Spannungssabfall und die Phasenverschiebung der Signalspannung gemessen.

Eine BIA-Messung ist besser als jede Waage.

Die Resultate ergeben Klarheit über die Anteile an:

-Wasser

-Körperzellmasse (Muskeln und Organe)

-Fett

-den persönlichen Energiebedarf (Grundumsatz)

-und zur Feststellung des Ernährungstyps

 

Unsere Kunden bekommen bei jeder Beratung ein Datenblatt ausgehändigt. Darauf ist unter anderem der Gewichtsverlust, der Fettverlust und der Muskelstatus ablesbar.

Mit der grafischen Übersicht kann der Erfolg miterfolgt werden.

Nur so ist eine optimale Ernährungsberatung möglich!