Chemisches Peeling

Chemisches Peeling ist eine nichtinvasive Methode, die sich zur Auffrischung und Verjüngung alternder Haut, zur Verbesserung von feinen Falten, zur Ausgleichung von Narben nach Akne bzw. von erweiterten Poren sowie zur Beseitigung von Pigmentflecken eignet. Auch wirkt es vorteilhaft auf eine sehr fettige Haut ein.

Bei einer Säurebehandlung  werden die oberflächlichen Schichten der Haut durch chemische Stoffe (Säuren) entfernt. Damit wird ein sehr starker Reiz auf der Haut ausgelöst, die entfernten Hautschichten werden durch neue ersetzt. Das Hautbild wirkt praller und ebenmässiger.

Säurebehandlungen werden nur durch fachkompetentes Personal durchgeführt, somit erhalten Sie auch eine Sicherheit für eine intensive Säuretherapie.
Der Erfolg chemischer Peelings hängt von der sorgfältigen Begutachtung der Kundschaft und von der Individualisierung der Behandlung ab. Hautbeschaffenheit, Linien/Fältchen sowie altersbedingte Veränderungen sind dabei unbedingt zu berücksichtigten.
Es empfiehlt sich, ungefähr 1 Woche vor der Planung der ersten Schälkur an einer Pre-Peel-Beratung teilzunehmen.

• Reinigung
• Peeling von 20%-50%
• Crystal Fiber Maske
• Hyaluron-Serum und Abschlusspflege

Milchsäure peel 30% 40% 50%
Salicylic peel 10% 20% 30%
Glycolic peel 20% 35% 50% 70%
Melanostop Peel (bei Hyperpigmentation)
Mesopeel Azelan (bei Akne)
Mesopeel Jessner (Soforteffekt Peeling)

Global eyecon – sofortiges Hautstraffen für die Augen

*für optimale Resulatate sind mindestens 5 Behandlungen erforderlich.